21. „Club of Roma“ – Hilfslieferung nach Ungarn

Standard


27. und 28. März 2019 – Köröm, Kiscsécs und Girincs

"In der Nächstenliebe gibt es kein Übermaß"  Zitat nach Sir Francis Bacon

*** 24 Tonnen Lebensmittel für 750 Roma-Familien ***

******** im Warenwert von über € 30.000 *******

Welche passenden Worte von Sir Francis Bacon zu unserer 21. Hilfslieferung !

Jonny Holzer begrüßt unseren 1. Lebensmittel-Großtransport in Köröm (Ostungarn)

Eigentlich sind wir selbst noch immer sprachlos, …. wenn wir an die Eindrücke unserer letzten „Hilfslieferung“ denken. Erstmals in unserer noch jungen Vereinsgeschichte konnten wir mit einem SATTELSCHLEPPER – voll mit 24 Tonnen hochwertiger Lebensmitteln – die Reise zu unseren Roma-Freunden in Ostungarn antreten.

Und dieser – für uns absolut unübliche – Umfang stellte unser Organisationstalent wirklich auf die Probe und vor das Problem:

Wie können an 2 Tagen 24 Tonnen an 750 Roma-Familien reibungslos verteilt werden?

Da mussten wirklich viele Rädchen ineinander greifen. Zuerst fanden wir in der Firma LTS Neuninger in Grafenwörth einen perfekten Speditions-Partner, welcher alle logistischen Probleme mit Bravour meisterte und immer mit Rat und Tat zur Verfügung stand (wie kommt man sonst mit einen Sattelschlepper in ein so abgelegenes Gebiet?)

Dann benötigten wir natürlich auch manpower und eine entsprechende Organisation vor Ort, wobei sich die Steyler Missionare in Köröm rund um Lourdu und Ferenc wirklich auszeichneten. Sie stellten in kurzer Zeit eine derart große Anzahl von Helfern zur Verfügung, dass die händische Entladung und Verteilung von 24 Tonnen ermöglicht wurde, sonst würden wir wahrscheinlich noch immer in Ostungarn stehen.

Und natürlich mussten die 3 örtlichen Bürgermeister von Kiscsécs, Grinics und Köröm mit an Bord, denn … ohne deren Unterstützung geht auch nichts :-). Von diesen wurden die Einwohnerlisten geliefert, welche die Basis für unseren „Verteilungsschlüssel“ waren. Rausgekommen ist, dass jede Familie über 25 kg Lebensmittel persönlich übergeben bekommen hat.

Und genau dabei trat ein im Vorfeld noch nicht als so groß beachtetes Problem auf: Wie kann eine Person 25 kg Lebensmittel transportieren, wenn keine geeigneten Taschen, Kartons und Behältnisse zur Verfügung stehen bzw. wie kann eine betagte Roma-Frau diese Menge nach Hause transportieren? Ja, da war Nachbarschaftshilfe, Einfallsreichtum und unsere „Muskelkraft“ gefragt und wir trugen viele Kilos vom Sattelschlepper direkt in die Häuser zu den Familien … schwitz, schwitz

So wurde Ortschaft um Ortschaft „abgeklappert“ und am Ende machten wir uns hundemüde – mit Sonne im Herzen – auf die 525 km lange Heimreise. Wahrlich unvergessliche Tage für Jonny, Barbara und Christian.

UND .. Alles wäre nicht zustande gekommen, wenn uns das Schicksal nicht Fritz Dirninger aus St. Gallen in der Steiermark geschickt hätte. Fritz ist selbst Obmann eines sozialen Vereines für Menschen am Rande der Gesellschaft und hat sein Leben den Roma in Cluj (Klausenburg/Rumänien) verschrieben, wo er vor allem für Roma-Familien, welche auf den Müllhalden von Cluj „wohnen“ jede nur mögliche Hilfe ermöglicht – tiefen Respekt vor Dir und Deinem Engagement. Aber alles Weitere wäre eine zu lange Geschichte …..

–> Youtube-Kurzfilm – sehenswert!!!

https://youtu.be/9KFgZ6CKhIU

DANKE an die Firma LADENA KG in Stainach-Purgg und Fritz Dirninger

GANZ WICHTIG

Wie heißt es so schön? Ohne Geld keine Musi – und jeder Transport kostet.

Hilf auch Du mit, damit wir – vielleicht noch heuer – wieder einen Sattelschlepper auf die Reise schicken können

Bitte unterstützt uns !!!!
AT 59 2023 0000 0050 8630 – Spendenkonto des Club of Roma (Langenlois) – Kennwort: Transport

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s